EINE GUTE BEWERBUNG ÖFFNET TÜREN

Verkaufen Sie sich optimal auf dem Arbeitsmarkt.

Gemeinsam mit Ihnen optimieren wir Ihre Bewerbung für den potenziellen Arbeitgeber, ob für die Personalvermittlung oder Ihren Einsatz im Werk- oder Dienstvertrag. Ein paar Tipps können Sie aber schon im Vorfeld berücksichtigen.

Anschreiben

Der erste Satz vom Anschreiben ist immer der Schwerste. Um Interesse zu wecken, vermeiden Sie langweilige oder standardisierte Einleitungen. Gehen Sie individuell auf die Stellenausschreibung ein, heben Sie Ihre Qualifikationen und Motivation hervor, in kurzen und prägnanten Formulierungen. Sechs bis zehn Sätze reichen aus. Dabei sollten Sie drei Punkte berücksichtigen:
– Hintergrund Ihrer Bewerbung
– Ihr genaues Interesse an der Position/Firma
– Was macht Sie zum passenden Bewerber

Lebenslauf

Mit wenigen Blicken lässt ein guter und auch erfolgreicher Lebenslauf den „roten Faden“ in der Berufspraxis erkennen. Der erfolgreiche und lückenlose Lebenslauf bringt die zur jeweiligen Stelle passenden Verkaufsargumente für das eigene Berufsprofil möglichst prägnant und gleichzeitig aussagekräftig auf den Punkt.

Bewerbungsfoto

Vermitteln Sie Sympathie sowie Eigenschaften und Fähigkeiten, die für den angestrebten Job erwartet werden. Achten Sie dabei auf die Wahl Ihrer Kleidung, die Körperhaltung, den Bildausschnitt, das Format bis zur Entscheidung für eine Farb- oder Schwarzweißaufnahme. Das Foto sollte nicht älter als zwei Jahre sein.

Zusammenstellung der Unterlagen

Die Standards der schriftlichen Bewerbung umfassen Anschreiben und Lebenslauf, verpackt in eine ansprechende und zur Stelle passende Mappe. Optional kommen ein Deckblatt, Zeugnisse, Weiterbildungszertifikate oder besondere Referenzen hinzu. Halten Sie es knapp und übersichtlich.

Anruf im Unternehmen

Falls es im Stellenangebot nicht offensichtlich ist, klären Sie ab, ob man sich klassisch oder per E-Mail bewerben soll. Bei einem Anruf im Unternehmen können Sie bei der Gelegenheit auch den konkreten Ansprechpartner und die zugehörige E-Mail-Adresse erfragen. Die persönliche Ansprache signalisiert Höflichkeit, Interesse und Sorgfalt. Im Telefonat haben Sie zudem die Möglichkeit eine emotionale Brücke aufzubauen.

Datenüberprüfung

In den meisten Fällen werden auch elektronische Bewerbungen ausgedruckt. Prüfen Sie im Vorfeld die Qualität. Weitere wichtige Kriterien der E-Mail Bewerbung sind eine seriöse E-Mail-Adresse, eine Bezug nehmende Formulierung in der Betreffzeile sowie ein zentrales Dokument mit Ihren Unterlagen bei einer Größe von ca. 2-3 MB.
Wenn Sie keine automatische Eingangsbestätigung erhalten und sich auch sonst niemand meldet, sollten sie nach etwa fünf Tagen anrufen, um den Erhalt der Unterlagen sowie den weiteren Ablauf zu erfragen.

Erfolgreiches Bewerbungsgespräch

Um im ersten Gespräch zu überzeugen gilt es an vieles zu denken:
Der Position angemessene Kleidung, Pünktlichkeit und die richtigen Fragen stellen. Im Gespräch haben Sie die Möglichkeit mit Ihrer Persönlichkeit zu punkten denn die Beurteilung des Bewerbers ist zu ungefähr 70 Prozent von dessen Persönlichkeit geprägt. Stellen Sie zum richtigen Zeitpunkt auch konkrete Fragen zum Unternehmen und der Stellenausschreibung, das signalisiert Interesse. Zur freundlichen und sympathischen Verabschiedung gehört auch eine konkrete Nachfrage über den weiteren Verlauf.